SSV Heiligenwald

Sport ist unser Ding

Sportarten

Du bist Einzelkämpfer oder Mannschaftssportler, Frischluftliebhaber oder Hallensportler, Nachteule oder Frühaufsteher? Ob Jung oder Alt, Mann oder Frau, alleine oder mit der Familie, bei uns im SSV Heiligenwald findet jeder etwas. Denn Sport ist unser Ding! 

Du bist interessiert an einer unserer Sportarten? Dann schau dir die entsprechende Sparte einmal genauer an. Wir bieten bestimmt auch etwas für dich an.

Unsere Trainingszeiten auf einen Blick:



Bildergalerie



Trophäen

Vom Radeln zum Radsport

Ehrenamtspreis 2016 des Landkreises Neunkirchen geht an den SSV Heiligenwald

(jük) Mit ziemlich gemischten Gefühlen ging die SSV-Delegation Kerstin, Bettina Thomas und Jürgen zum „Dankeschön-Fest“ des Landkreises Neunkirchen, das in diesem Jahr im Schlosstheater Ottweiler stattfand. Im Laufe dieser Veranstaltung wurde der Ehrenamtspreis 2016 des Landkreises Neunkirchen durch den Landrat Sören Meng verliehen. Bereits Monate zuvor, hatte sich der SSV mit seinem Beitrag „vom Radeln zum Radsport“ um diesen Preis beworben. Vorgestellt wurde darin die Entwicklung der SSV-funbiker, die sich aus einer vierköpfigen Kleingruppe in 2003 zu einer mittlerweile tragenden Vereinssäule mit aktuell 120 Mitgliedern unter dem SSV-Dach entwickelt hatte. Es würde den Rahmen dieses Berichtes sprengen, hier die Einzelheiten dieses Vereinsentwicklungsprojektes aufzulisten. Für Interessierte haben wir aber unseren Bewerbungsbericht auf der Internetseite www.ssv-funbiker.de in vollem Wortlaut hinterlegt. Nach dem Landrat Sören Meng die insgesamt 24 Bewerber im Schnelldurchgang vorgestellt hatte, waren unsere Hoffnungen auf einen der vorderen Plätze ziemlich gesunken. Denn die vorgestellten Projekte von Vereinen, Gruppen oder auch Einzelpersonen waren allesamt sehr innovativ und in vollem Maße preiswürdig. Im Laufe der Veranstaltung wurden dann durch jeweils ein Jurymitglied in einer kurzen Laudatio die Preisträger beginnend bei Platz 4 vorgestellt und geehrt. Als wir im Laufe der Veranstaltung beim Platz 2 noch immer nicht genannt wurden, hofften wir zunächst, wenigstens nicht Letzter sein zu müssen. Gespannte Stille herrschte im Theater als zuletzt das Jurymitglied Marianne Hurth mit ihrer Laudatio begann. Bereits nach den ersten Sätzen bemerkte Frau Hurth, dass es beim Sieger entgegen aller anderen vorgestellten Projekte um den einzigen Bewerber aus dem Sportbereich ginge. Uns stockte der Atem… wussten wir doch schon durch den Schnelldurchgang zuvor, dass wir der einzige Sportverein unter allen Bewerbern waren. In ihrer Laudatio lobte die Jurorin den ausgesprochenen Mut innerhalb des SSV, ausgetretene Pfade zu verlassen, auch mal Risiken einzugehen um neue Wege mit dem Ziel zu finden, Menschen zum Sport zu bewegen. Die Gesamtentwicklung dieser Vereinssparte und die diesbezüglich innovative Zusammenarbeit innerhalb des Vereins vom Vorstand bis hin zu den Trainern, war für die Jury ausschlaggebend den diesjährigen Ehrenamtspreis an den SSV zu verleihen. Wir sagen herzlichen Dank für diesen Ehrenpreis und nehmen es als Ansporn, auch in Zukunft als Dienstleister des Sportes für unsere Mitglieder da zu sein und weiterhin mit einem bunten Sportangebot Menschen zum Sport zu bewegen. Allen anderen Preisträgern gratulieren wir herzlich. Aber auch diejenigen, die es nicht unter die ersten vier Plätze geschafft haben, zollen wir den allerhöchsten Respekt, denn nach unserem Gefühl, hätten fast alle den Platz ganz vorne verdient.

Europäische Woche des Sports 2017

Die Kinderturngruppe hatte in einer offenen Turnstunde am Mittwoch, 27.09.2017 alle Interessenten (Kinder und Eltern) eingeladen, um sich sportlich zu betätigen und ein Zeichen zu setzen für die Europäische Woche des Sports. Zudem konnte ein Rollbrettführerschein erworben werden. Als Anerkennung erhielt der SSV Heiligenwald eine Auszeichnung. 

Microprojekt "Junge Trainer"

(kg) Junge Trainer - unsere Chance für moderne Jugendarbeit! Damit hat sich der SSV Heiligenwald bei dem Projekt Land(auf)Schwung des Landkreises beworben. Die Stiftung für Bürger im Landkreis Neunkirchen rief im vergangenen Jahr dazu auf, Microprojekte, die in den Förderbereich "Jugend und Bildung" passen, einzureichen. Dem SSV wurden 1000,- für die Finanzierung der Ausbildung der angehenden Jugendbadmintontrainer Jonas Loch, Alina Dejon, Michaela Scherschel und Emely Scholtes zugesprochen.Da auch der Saarländische Badmintonverband auf einen Teil der Ausbildungskosten verzichtet hatte, konnten vier neue Trainer für die Jugendbadmintongruppen kostenneutral ausgebildet werden.

Wir bedanken uns recht herzlich bei der Stiftung für Bürger im Landkreis Neunkirchen, dem Saarländischen Badmintonverband und natürlich bei unseren vier neuen Trainern für ihr Engagement beim SSV!